Reisen >> Romamusik

this page in english

Diese Reise ist ein Kooperationsprojekt von:

asphalt tango production, Berlin transilvania. aktiv- und kulturreisen, Minden

Diese Reise wird empfohlen von der Wochenzeitung DIE ZEIT
Unter dem Titel "Weltstars im Hinterhof" berichtet der Reisejournalist Franz Lerchenmüller in der Wochenzeitung DIE ZEIT über unsere Romamusikreise in Rumänien.

Zum Artikel geht es hier l>l

Romamusik live. Eine musikalische Rundreise durch Rumänien
Reisenummer 301

Rumänien besitzt eine reiche traditionelle Musiklandschaft, deren Stile unter anderem von den Roma über die Jahrhunderte hinweg tradiert wurden. Das Land ist vielfältig und hat eine bewegte Geschichte zwischen Orient und Okzident durchlebt. Das äußert sich auch in der Romamusik der verschiedenen Regionen.
Besonders nach dem Fall des Eisernen Vorhanges 1989/90 ist diese Art der Musik auch außerhalb des Landes nicht mehr unbekannt. Rumänische Romamusiker fanden zunehmend den Weg auf die Bühnen in der westlichen Welt.

Was erwartet Sie
Diese neuntägige Rundreise in die vier bedeutendsten Zentren der rumänischen Romamusik ist für Reisende, die das besondere Urlaubserlebnis suchen und für Liebhaber osteuropäischer Musik ein Muss.
Während der Rundreise werden wir vier verschiedene Stile der rumänischen Romamusik kennen lernen: Blasmusik aus dem moldauischen Zece Prajini, walachische Lautarimusik aus Clejani, urbane Romamusik in Bukarest und ungarisch beeinflusste Lautarimusik aus Transsilvanien (Siebenbürgen).
Nach der Ankunft in Bukarest werden wir am nächsten Tag durch die Moldau nach Zece Prajini fahren. Das Romadorf ist für seine Musiktradition berühmt und durch den Erfolg von „Fanfare Ciocarlia“ weltweit bekannt. Während eines Musikabends lernen wir einen Teil der Musiker des Dorfes und ihre Musik kennen. Im transsilvanischen Dorf Ceuas werden wir an einem Abend die Musik der dortigen Roma hören können. Am nächsten Tag erreichen wir das Dorf Clejani, südlich von Bukarest. Über Jahrzehnte hinweg hat sich das walachische Dorf zu einem der bedeutendsten Zentren der südrumänischen Lautarimusik entwickelt. Die „Taraf de Haidouks“ haben das Dorf und seine Musik weltweit bekannt gemacht. Hier werden wir zwei Tage verbringen und mit einigen örtlichen Musikern einen weiteren Musikabend erleben. Ein letzter Musikabend mit urbaner Romamusik in Bukarest rundet das Programm ab.
Neben der Musik werden wir auch das Land mit seiner Kultur und Geschichte kennen lernen: die sehenswerten mittelalterlichen Städte Medias und Sighisoara (Schäßburg), ein ursprünglich erhaltenes siebenbürgisches Dorf mit seiner jahrhundertealten Wehrkirche und Bukarest – eine der aufregendsten Hauptstädte Europas mit einer bewegten Geschichte.
Ausführliches Reiseprogramm im pdf-format l>l

Livemusikabende
Eine Besonderheit der Reise sind die vier Livemusikabende zu den verschiedenen Musikstilen. Eine Gruppe von Musikern wird uns die jeweils typische Romamusik der Gegend vorstellen. Vor- und nachher besteht die Möglichkeit mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Dabei geht es nicht darum, ein klassisches Konzert zu hören, sondern vielmehr einen aufgelockerten musikalischen Abend zu erleben, Essen und Trinken inklusive. Die Musikabende werden auch für die Einheimischen offen sein. So werden wir einen unverfälschten Eindruck des dortigen Lebensgefühls bekommen.

Hörbeispiele

Zece Prajini 1

Zece Prajini 2

Clejani 1

Clejani 2

Ceuas 1

Ceuas 2

Bukarest 1

Bukarest 2

Anreise/Reisen vor Ort
Die Anreise nach Rumänien ist nicht im Reisepreis inbegriffen. Bukarest wird täglich aus vielen Städten Westeuropas zu günstigen Tarifen angeflogen. Ebenso gibt es Direktzüge aus München, Wien und Prag nach Bukarest. Bei der Planung Ihrer Anreise sind wir Ihnen gerne behilflich.
Vor Ort werden wir im landesüblichen Kleinbus reisen. In Bukarest nutzen wir zusätzlich die öffentlichen Verkehrsmittel.

Unterkunft/Verpflegung
Wir werden am Ankunftstag eine Nacht in einem stilvollen Drei-Sterne-Hotel in Bukarest wohnen. Dort sind Doppelzimmer gebucht. In Zece Prajini werden die Familien der Musiker für zwei Tage unsere Gastgeber sein. Die Zimmer sind einfach eingerichtet, das WC und die Dusche befinden sich auf dem Gang bzw. das Plumpsklo im Hof. In Medias werden wir zwei Tage im besten Hotel der Stadt wohnen, einem Drei-Sterne-Haus. Ebenfalls zwei Tage werden wir bei den Musikern in Clejani wohnen. Hier und in Zece Prajini sind Einzelzimmer nur in begrenztem Umfang buchbar. Fragen Sie uns. Zum Abschluss der Reise kehren wir für die letzte Nacht in das bereits bekannte Hotel in Bukarest zurück.
Verpflegung: Während der Reise besteht Halbpension, je an einem Tag in Zece Prajini und in Clejani Vollpension. Am Ankunftstag werden wir Abends ein Restaurant mit traditioneller rumänischer Küche besuchen. Während der Rundreise werden wir in ausgesuchten Restaurants und in den Familien der Musiker essen.

Anforderungen
Viele Romamusiker leben im Hier und Jetzt. Morgen oder das nächste Jahr sind weit weg und spielen in den Lebensplanungen nur selten eine konkrete Rolle. Trotz sorgfältiger Vorbereitung ist es möglich, dass der Reiseablauf kurzfristig geändert werden muss. Besonders bei den Livemusikabenden werden wir in diesen Fällen bemüht sein, gleichwertigen Ersatz zu schaffen, der den Charakter der Reise nicht verändert. Für solche Sachlagen sollten Sie aufgrund der besonderen Reisesituation Verständnis zeigen.
In Zece Prajini besteht keine touristische Infrastruktur. Sie sollten sich daher auf weniger Komfort einstellen. Auch die sanitären Anlagen im Dorf entsprechen nicht dem westeuropäischen Standard. (näheres siehe Fragen l>l ).

Verlängerung
weitere Angebote auf Anfrage l>l

l O l


Alles auf einen Blick

Ausführliches Reiseprogramm
im pdf-format l>l

Termin
(9 Reisetage)

die Reise ist buchbar Samstag, 27.05. bis Sonntag, 04.06.2017
(deutschsprachig)

die Reise ist buchbar Samstag, 02.09. bis Sonntag, 10.09.2017
(deutschsprachig)

weitere Termine auf Anfrage möglich

unverbindliche Buchungsanfrage
per email
l>l
oder telefonisch unter +49 571-38839940
zur Buchung l>l

Sondertermine und -preise für Gruppen und Einzelreisende sind möglich.
anfragen l>l

Blasmusiker im nordostrumänischen Dorf Zece Prajini, Iasi

(Foto: Lars Barthel)

Teilnehmerzahl
mindestens 10, maximal 15

Reisepreis pro Person
1360,- € im Doppelzimmer

Leistungen

Einzelzimmer/Doppelzimmer

nicht im Reisepreis enthalten

Virtuoses Geigenspiel in Clejani, Giurgiu